Home
Petry
Rock a R
Mannheim
Eros
Doku
nia
ni1
ni2
ni3
ni4
ni5
RTL
rtl1
rtl2
rtl3
rtl4
rtl5
rtl6
rtl7
rtl8
rtl9
rtl10
 

Dokumentation von Bestäubungsvorgängen an Blüten alpiner Pflanzen mittels digitaler Videotechnik

Realisation: Udo Rauh, Rootboy int. Internetpräsenz/Videodesign.

Wissentschaftliche Beratung: Dr. Werner F. Kreisch,  Botanischer Garten und Museum Berlin-Dahlem

Die Anreise

Wir, Silvia und Georg Harrack, Katharina Ebert , Werner Kreisch und  Udo Rauh, hatten unser Equipement im Produktionspassat verstaut. Nebst Proviant machten wir uns  auf den Weg zum Großglockner,Samstag,den 15.7.00, den mit 3797m höchsten Berg Österreichs, um die Bestäubung alpiner Pflanzen mittels digitaler Videotechnik zu filmen.

Die Anfahrt  zum Großglockner durchs Fuscher Tal verlief  bis zur berüchtigten Kehre 4  der Großglocknerstraße. gut.
Bei unserer Rast an Kehre 4  trat  ärgerlicher Weise nach Kühlflüssigkeit riechender Rauch aus dem Motorraum.

Motorhaube geöffnet: Der Motor dampfte und zischte. Aus einer Öffnung am Heizungsschlauch presste sich zischend Flüssigkeit. Zum Glück hatte rb Udo noch Tape vom letzten Inline Hockey Turnier im Auto liegen. So konnten wir den Schlauch flicken,  dass er uns noch noch bis zum 2450 m hoch gelegenen ”Fuscher Törl” brachte.

Unterqwegs

Chill out fürs Auto

nur noch um den Berg

Fuscher Lake

Von dort waren es nur noch wenige Meter bis zum “Fuscher Lake” , unserer Unterkunft. Der “Fuscher Lake” ist zwar wirklich ein kleiner See, heißt aber eigentlich “Fuscher Lacke” - frei nach dem lateinischen “Fuscus Lacus” ( für: “dunkler See”) , wie die Römer diesen Ort schon zu Ihrer Zeit  nannten

Live Camera Großglocknerwiese

weiter